Festival - Female Tangoes” - Programm
14.7.2018
AKW Naunhof  - Halle I

Programmänderung möglich!

Werkskapelle     16.30 h Strassenmusik (Folk & Welt, Brettl)
Der Abend beginnt mit Bandonionstrassenmusik ab 16.30 h. Das “Brettl” hat sich gern der “Orgel des kleinen Mannes” bedient. Frei von den archaischen Vorgaben des Tangos, gibt es das Bandonion noch seltener als harmonisches Begleitinstrument zu hören. Die Wiederentdeckung des “Bandonion” in Pörschmannscher Spielweise (akkordführend) als “Folkinstrument”, ist dem Folk-Revival der siebziger & achtziger Jahre zu verdanken. Spieler wie Stefan Krawczik, Andreas Rohde (Kusserow), Frank Deutscher, Dieter Kalka, Jürgen B. Wolff (Konzertina) nutzen das Bandonion für ihre eigenwilligen Interpretationen außerhalb des Tangos.

Robert Wallschläger (Bandonionbauer) wird die Nachwuchsspielerinnen des Bandonionvereins Carlsfeld und seine Neubaubauinstrumente vorstellen.

144er02       Instrumentenausstellung

Zwischendurch werden in der Instrumentenausstellung Raritäten und Bandonions in verschiedensten Tonlagen (76, 104, 116, 128, 142, 144, Kusserow, Schlegel, Peguri, Symphonetta, Konzertinas) erklärt, geöffnet, bestaunt und immer wieder mit Klangbeispielen vorgestellt.

Bettina_Hartl_     17.30 Uhr (Konzert)        Bettina Hartl (Bln)
Bettina Hartl, geboren 1977 in München. In Berlin nahm sie Bandoneonunterricht bei Klaus Gutjahr, mit dem sie 2003 durch Argentinien tourte. Als Solistin trat Bettina Hartl unter anderem mit dem Helsingbørgs Symfoniorkester, dem Amadeus Kammerorchester Dortmund, dem Württembergischen Staatsorchester Stuttgart, dem Staatsorchester Braunschweig und der Magdeburgischen Philharmonie auf. In Berlin und Magdeburg ̈übernahm sie den Bandoneonpart in Piazzollas Tango-Oper Maria de Buenos Aires. Sie gastierte für mehrere Tangoshows am Herbst Theatre in San Francisco und anlässlich der Latin American Cultural Week in New York. Seit 2010 schreibt sie eigene Kompositionen. Ihr erstes eigenes Orchesterstück kam durch das 1. Frauen-Kammerorchester von Österreich in Wien zur Uraufführung. Bettina Hartl ist Initiatorin des seit 2012 stattfindenden visionären Forums Kaliphonium mit eigenen interdisziplinären Veranstaltungen zur Erneuerung von Kunst und Gesellschaft in Berlin. Unter gleichem Namen gründete sie 2013 ein eigenes Label und einen Musikverlag.   Tonbeispiel: https://www.youtube.com

SvdWgustavo       19.00 Uhr (Konzert)
Simone van der Weerden (NL)
“Duo Bando Verde”   
www.simonevanderweerden.com/
https://youtu.be

Duo Bando Verde is a recently formed duo consisting of bandoneon and violin. These two leading instruments in tango together provide a wonderful combination. Gustavo and Simone met during their studies in Rotterdam and decided to start working together. The repertoire consist of tango, milonga, Argentine folklore but also jazz. Their shared passion for different genres in music provides endless possibilities for this duo.

piropo_02  

     20.30 Uhr (Konzert & Milonga)
     “EL PIROPO” (Arg/D/Chile)
www.elpiropotango.com/
https://www.youtube.com

Almut Wellmann - Bandoneón (D)
Berna Jones - Violine (Chile)
Gaspar Müller - Band., Git. (Arg)
Leandro Avalle - Piano (Arg)  

worldchampionchips05

22.00 Uhr
Preisverleihung

1te Internationale Online-
Worldchampionships

“UH - Global - Award”
 
BANDONEÓN 2018

Platz 1 bis 3

UH standard_03
Siegprämie UH 142 Standard II/II
(Winnerprice)

amoratado & clementina_03                        

                   22.30 Uhr (Konzert & Milonga)
                         “Amoratado” (Arg/D)
 http://www.tango-amoratado.com/programme/


 Clementina Culzoni - Gesang (Argentinien)
 Jürgen Karthe - Bandoneón (DD)
 Fabian Klentzke - Piano (DD)

 Bandinfo (PDF) 

 

 

 

 

 

Kostenbeitrag für Kunst & Kultur, Installation und baulicher Erhalt des Kranwerkes:
ermäßigt (Schüler/Stud.) 22,- €; normal 28,- €
alle Konzerte - Eintritt ab 16 Uhr
Kartenreservierung per Mail:
info@kranwerk.com